Whiskyblog

Wissenswertes rund um Whisky und Schottland

Schlagwort: Whisky (Seite 1 von 3)

Whisk(e)y Geschichte Infografik

Viel Spaß mit der folgenden Infografik, eine der ersten zum Thema Whiskey 😉
Bitte Kommentiert oder findet Fehler und postet diese auch, freue mich über jedes Feedback! Weiterlesen

13. Whiskyvorstellung Lagavulin (16 Jahre)

Der 16 Jahre im Fass gereifte Lagavulin kommt aus der Region Islay. Und liegt direkt zwischen den beiden Destellerien Laphroaig und Ardbeg. Er gehört zu der Classic Malt Serie und ist in dieser mit Abstand der erfolgreichste. Somit gehört er zu den bekanntesten Whiskys der Isle of Islay. Wie bereits mehrfach beschrieben sind charakteristisch für Islay Whiskys der Torfgeschmack und die stark rauchige Note. Diese sind beim Lagavulin deutlich im Geschmack erkenntlich. Allein der Geruch erinnert an ein Lagerfeuer und man fühlt sich gleich geborgen und es regt sich eine Gemütlichkeit. Weiterlesen

10. Whiskyvorstellung Talisker (10 Jahre)

Der 10 Jahre im Fass gereifte Talisker ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im linken oberen Quadrat eingeordnet. Damit ähnelt er den 10 jährigen Laphroaig Single Malt Whisky, der ebenfalls im oberen linken Quadrat eingeordet ist, allerdings noch eine leichte Note rauchiger ist. Er gehört zur Reihe der Classic Malts of Scotland. Weiterlesen

9. Whiskyvorstellung Laphroaig (10 Jahre)

Der 10 Jahre im Fass gereifte Laphroaig ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im linken oberen Quadrat eingeordnet.

Laphroaig 10 Jahre

Laphroaig 10 Jahre

Weiterlesen

8. Whiskyvorstellung Benriach (17 Jahre)

Der 17 jährige Benriach kommt aus der Region Speyside. Zuerst wurde der Benriach in Bourbonfässern gereift. Anschließend wurde er noch mal in Burgundy Weinfässern nachgereift.
Die Farbe ist ein kräftiges Gold welcher leicht gelbbraun schimmert. Insgesamt riecht der Benriach sehr fruchtig und frisch. Sein Geschmack reicht von Sommerbeeren, Zitusnoten, Vanille, Creme-Brulee und Eiche. Vor allem der Eichencharakter macht den Benriach deutlich würziger als seine Speyside Nachbarn. Aber Gerade die Mischung aus würzig, frisch und fruchtig macht den Benriarch sehr köstlich. Das Quellwassser zur Herstellung kommt aus lokalen Quellen. Weiterlesen

Whisky Cocktails

Ein Single Malt Whisky eignet sich bekanntlich nicht dafür ihn mit irgendwas anderem zu mischen. Diesen qualitativ hochwertigen Whisky sollte man nur pur genießen oder maximal mit Eiswürfeln oder einen Tropfen Wasser verfeinern.
Wer sich dennoch nicht für einen Single Malt Whisky begeistern kann, hat die Möglichkeit auf einem Bourbon oder Scotch zurückzugreifen und leckere Longdrinks oder Cocktails zu mixen. Weiterlesen

7. Whiskyvorstellung Oban (14 Jahre)

Der 14 jährige Oban ist ein Single Malt aus der Region Highlands. In der “Single Malt Whisky Flavour Map” ist der Oban im linken oberen Quadrat eingeordnet und ist somit deutlich rauchiger als der 15 jährige Dalwhinnie.

Single Malt Whisky Flavour Map - Oban 14 Jahre

Single Malt Whisky Flavour Map - Oban 14 Jahre

Die Farbe des Whiskys erinnert an einen mittleren Goldton welcher leicht oliv schimmert. Der Oban hat sowohl eine leicht torfig-rauchige Note als auch einen leicht fruchtigen Geschmack. Die fruchtige Note stammt von der zweiten Reifung in Mintilla Fino Sherry-Fässern. Durch die gelungene und ausgewogene Kombination ist dieser Whisky eine wirkliche Bereicherung. Das Wasser zur Herstellung erhält die Destillerie aus der Quelle Loch Gleann a’Bherraidh. Weiterlesen

6. Whiskyvorstellung Dalwhinnie (15 Jahre)

Der 15 jährige Dalwhinnie ist ein Single Malt aus der Region Highlands. Der 15 Jahre im Fass gereifte Dalwhinnie ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im linken oberen Quadrat eingeordnet.

Whisky Flavour Map – Dalwhinnie (15 Jahre)

Whisky Flavour Map – Dalwhinnie (15 Jahre)

Die Farbe des Whiskys erinnert an helles Gold. Insgesamt ist der Dalwhinnie sehr leicht und aus diesem Grund ein sehr guter Einsteigerwhisky. Allerdings ist er auch etwas rauchiger als beispielsweise der 10 jährige Glenmorangie. Die feine, leicht würzige Süße mit dem typisch leichten Torfcharakter macht den Dalwhinnie sehr geschmacksvoll. Im Gaumen setzten sich zu dem Geschmäcker wie Vanille, Honig, Orange, Heidekraut und der leicht rauchige Charakter ab. Angeblich ist der Dalwhinnie aufgrund des weichen und feinen Quellwassers so leicht und mild im Geschmack. Das Wasser zur Herstellung erhält die Destillerie aus der Quelle Lochan an Doire-Uaine, welche in den Drumochter Bergen liegt. Weiterlesen

5. Whiskyvorstellung Balvenie Double Wood (12 Jahre)

Der 12 jährige Balvenie Double Wood ist ein Single Malt aus der Region Speyside. Er ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im rechten unteren Quadrat eingeordnet. Der Balvenie befindet sich im vergleich zum Glenmorangie noch weiter am Ende der “leicht-voll” Achse und ist somit deutlich Fassintensiver. Weiterlesen

4. Whiskyvorstellung Glenmorangie Quinta Ruban

Der Glenmorangie Quita Ruban kommt aus der Distellerie Glenmorangie und gehört zu den „extra matured“ Whiskys. Extra matured heißt übersetzt extra gereift und sagt dmit aus, dass der Whisky in speziellen Fässern noch einmal nachgereift ist. Der Glenmorangie Quinta Ruban wurde nämlich nach seiner 10 jährigen Fassreifung noch einmal für weitere 2 Jahre in Potweinfässern aus Portugal nachgereift. Das portugisische Weingut welche vorher in den Fässern lagerten heißt Quinta, womit sich auch der Name des Glenmorangies erklärt. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2021 Whiskyblog

Theme von Anders NorénHoch ↑