Whiskyblog

Wissenswertes rund um Whisky und Schottland

Monat: August 2016

Die Amerikanische Prohibition: Das „Noble Experiment“

In den Artikeln der vergangenen Wochen wurde schon öfters die Prohibition erwähnt (Die Geschichte von Glenfiddich). Das ist kein Zufall, denn die Prohibition spielte eine große Rolle in der Geschichte des Whiskys. Schotten und Iren streiten sich, wer den Whisky erfunden hat – jedenfalls ist sicher, dass die Amerikaner „nur“ einen Kunden darstellen. Doch man sieht hier, dass alte Sprichwörter echte Wahrheiten beherbergen: Der Kunde ist König. Zumindest, wenn es sich bei dem Kunden um eine ganz Nation von Whiskyfreunden handelt, die mit Freuden die verschiedenen Trinkkulturen ihrer vielseitigen Einwanderer aufsaugt. Das neue, große, wilde Amerika bot einen nährreichen Boden für gutes Getränk und erst hier konnte der Whisky der britischen Inseln richtig aufblühen und seinen Platz im Rampenlicht genießen.

Weiterlesen

Die Geschichte des Blended Whiskys

Blended Whisky wird oft als billig oder minderwertig angesehen. Schließlich ist der 7€-Whisky aus dem Discounter in jedem Fall ein Blend. Und es fällt leicht, das Mischprodukt verschiedener Destillerien in den Gedanken als „unrein“ abzutun. Vor allem im Vergleich zu den vielen Single Malts, die allesamt mehr als zehn Jahre im Fass gereift sind, und bei denen man sich ihrer Qualität sicher sein kann. Weiterlesen

5 Berühmte Whisky-Freunde

Whisky ist in seinen verschiedenen Formen eine beliebte Spirituose. Daher ist es keine Überraschung, dass es im Verlauf der Geschichte viele große Berühmtheiten gab, die dem Whisky verfallen waren. Sei es Autoren berühmter Werke, Politiker, die das Weltgeschehen formten, oder auch Musiker und Schauspieler, die uns mit ihrer Kunst in den Bann schlagen. Der Whisky zieht ein buntes Sortiment an Persönlichkeiten an sich. Weiterlesen

© 2017 Whiskyblog

Theme von Anders NorénHoch ↑