Whiskyblog

Wissenswertes rund um Whisky und Schottland

9. Whiskyvorstellung Laphroaig (10 Jahre)

Der 10 Jahre im Fass gereifte Laphroaig ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im linken oberen Quadrat eingeordnet.

Laphroaig 10 Jahre

Laphroaig 10 Jahre

Der Laphroaig gehört mit zu den sehr rauchigen Single Malt Whiskys und so schmeckt man auch deutlich den Torf im Whisky heraus. Der Laphroaig kommt aus der Region Islay. Diese ist bekannt für den rauchigen Charakter der dort hergestellten Whiskys. Aufgrund der Nähe zum Meer kann man beim Laphroaig auch eine salzige Note herausschmecken.

Die Farbe ist ein volles und kräftiges Gold. Insgesamt riecht dieser Islay Whisky stark nach Rauch und Seetang. Deshalb ist er auch nicht bei allen Whiskyfreunden beliebt. Aber entweder man liebt ihn oder nicht. Für Whiskyfans die eher die rauchigen Whiskys bevorzugen, ist dieser auf jeden Fall sehr empfehlenswert und gehört auch mit zu den populärsten rauchigen Single Malt Whiskys. Aus diesem Grund verlieh der Prinz von Wales dem Laphroaig Whisky sogar das königliche Siegel. Seit 1994 gehört Laphroaig sogar zu den Hoflieferanten des Prince of Wales. Das Quellwasser zur Herstellung kommt aus dem Sanaig Burn.

Die Distellerie von Laphroaig liegt direkt an einer naturbelassenen Bucht auf der Insel Islay. Offiziell wurde sie bereits 1815 von Donald & Alex Johnston gegründet. Diese diente zunächst nur für den Eigenbedarf. Bereits der Vater der beiden Brüder besaß eine weitere Distellerie aus der später Lagavulin wurde. Bis 1954 blieb die Brennerei im Familienbesitz. Anschließend wechselte die Brennerei einige Besitzer. 2005 wurde sie von den französischen Wein- und Spirituosen-Konzern Pernod Ricard übernommen. Dieser trennte sich allerdings auch wieder von der Distellerie, um die Auflagen des Kartellamtes zu erfüllen. Seitdem ist sie im Besitz von Beam Global Spirits & Wine.

1 Kommentar

  1. Wow, was für ein rauchiger und intensiver Whisky. Man sollte nicht vergessen die medizinischen Aromen des Malts zu erwähnen. Wirklich ein besonderes Geschmackserlebnis. Haben ihn jetzt auch verkostet und können nur positives über den zehnjährigen Laphroaig sagen.
    Viele Grüße vom Alkoblog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2019 Whiskyblog

Theme von Anders NorénHoch ↑