Whiskyblog

Wissenswertes rund um Whisky und Schottland

Monat: Februar 2012

Hanse Spirit 2012 – kurzes Recap

Dieses Wochenende fand im Curiohaus Hamburg die Hanse Spirit statt. Die Hanse Spirit ist eine Verbrauchermesse rund um das Thema Spirituosen. Das Hauptaugenmerk war aber auf Single Malt Whiskys gelegt. Für alle Whisky Fans war diese Veranstaltung also Pflicht und so konnte ich sie mir ebenfalls nicht entgehen lassen. Am Eingang bekam jeder Besucher der Messe ein Glas, mit dem man an jedem Stand gehen konnte. Insgesamt war die Messe mit mehreren Ständen aufgebaut an denen man zu unterschiedlichen Preisen (von 1,50€ bis 10€) 2cl von verschiedenen Spirituosen probieren konnte. Somit kam man in den Genuss verschiedene Single Malts zu probieren, aber sich auch mal an einem besonderen Rum zu versuchen. Aufgrund der Vielzahl an Ständen und Spirituosen konnte man sich so einige Stunden im Curiohaus aufhalten. Weiterlesen

7. Whiskyvorstellung Oban (14 Jahre)

Der 14 jährige Oban ist ein Single Malt aus der Region Highlands. In der “Single Malt Whisky Flavour Map” ist der Oban im linken oberen Quadrat eingeordnet und ist somit deutlich rauchiger als der 15 jährige Dalwhinnie.

Single Malt Whisky Flavour Map - Oban 14 Jahre

Single Malt Whisky Flavour Map - Oban 14 Jahre

Die Farbe des Whiskys erinnert an einen mittleren Goldton welcher leicht oliv schimmert. Der Oban hat sowohl eine leicht torfig-rauchige Note als auch einen leicht fruchtigen Geschmack. Die fruchtige Note stammt von der zweiten Reifung in Mintilla Fino Sherry-Fässern. Durch die gelungene und ausgewogene Kombination ist dieser Whisky eine wirkliche Bereicherung. Das Wasser zur Herstellung erhält die Destillerie aus der Quelle Loch Gleann a’Bherraidh. Weiterlesen

6. Whiskyvorstellung Dalwhinnie (15 Jahre)

Der 15 jährige Dalwhinnie ist ein Single Malt aus der Region Highlands. Der 15 Jahre im Fass gereifte Dalwhinnie ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im linken oberen Quadrat eingeordnet.

Whisky Flavour Map – Dalwhinnie (15 Jahre)

Whisky Flavour Map – Dalwhinnie (15 Jahre)

Die Farbe des Whiskys erinnert an helles Gold. Insgesamt ist der Dalwhinnie sehr leicht und aus diesem Grund ein sehr guter Einsteigerwhisky. Allerdings ist er auch etwas rauchiger als beispielsweise der 10 jährige Glenmorangie. Die feine, leicht würzige Süße mit dem typisch leichten Torfcharakter macht den Dalwhinnie sehr geschmacksvoll. Im Gaumen setzten sich zu dem Geschmäcker wie Vanille, Honig, Orange, Heidekraut und der leicht rauchige Charakter ab. Angeblich ist der Dalwhinnie aufgrund des weichen und feinen Quellwassers so leicht und mild im Geschmack. Das Wasser zur Herstellung erhält die Destillerie aus der Quelle Lochan an Doire-Uaine, welche in den Drumochter Bergen liegt. Weiterlesen

5. Whiskyvorstellung Balvenie Double Wood (12 Jahre)

Der 12 jährige Balvenie Double Wood ist ein Single Malt aus der Region Speyside. Er ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im rechten unteren Quadrat eingeordnet. Der Balvenie befindet sich im vergleich zum Glenmorangie noch weiter am Ende der “leicht-voll” Achse und ist somit deutlich Fassintensiver. Weiterlesen

4. Whiskyvorstellung Glenmorangie Quinta Ruban

Der Glenmorangie Quita Ruban kommt aus der Distellerie Glenmorangie und gehört zu den „extra matured“ Whiskys. Extra matured heißt übersetzt extra gereift und sagt dmit aus, dass der Whisky in speziellen Fässern noch einmal nachgereift ist. Der Glenmorangie Quinta Ruban wurde nämlich nach seiner 10 jährigen Fassreifung noch einmal für weitere 2 Jahre in Potweinfässern aus Portugal nachgereift. Das portugisische Weingut welche vorher in den Fässern lagerten heißt Quinta, womit sich auch der Name des Glenmorangies erklärt. Weiterlesen

Die Geschichte des Johnny Walker Whiskys

Ich persönlich bin nicht so der Fan von Blended oder Bourbon Whisky sondern bevorzuge ganz klar einen puren Single Malt ohne Cola oder sonstiges.
Dennoch gibt es auch ein paar sehr gute Blended Whiskys die sich dann auch gut mir Cola mischen lassen oder sie man sogar pur trinken könnte.
Einer der sehr guten Blend-Whiskys ist der Johnnie Walker. Zwar kein Single Malt aber ebenfalls aus Schottland, was ja bekanntlich für gute Whiskys steht.
Was ein bisschen schade ist, ist dass man nie weiß was tatsächlich die genauen Whiskysorten sind, sie sich in einem Blendes Scotch befinden. Beim Red Label von Johnny Walker vermutet man, dass bis zu 40 verschiedene Whiskys verwendet werden. Aber vielleicht macht dies den Johnny Walker auch gerade so besonders, sodass er sowohl pur als auch mit Cola sehr gut schmeckt. Weiterlesen

3. Whiskyvorstellung Glenmorangie (10 Jahre)

Der 10 jährige Gelnmorangie ist ein Single Malt aus der Region Highlands. Der 10 Jahre im Fass gereifte Glenmorangie ist in der “Single Malt Whisky Flavour Map” im rechten unteren Quadrat eingeordnet.

Weiterlesen

© 2017 Whiskyblog

Theme von Anders NorénHoch ↑