Whisky A-Z

Alter

Das Alter eines Whiskys sagt viel über die Qualität des Whiskys aus. Dabei bezieht sich die Altersangabe immer darauf, wie lange ein Whisky im Fass gelagert wurde. Ein Single Malt Whisky hat sogar ein Mindestalter, wie lange er mindestens im Fass reifen muss. Dieses liegt bei 3 Jahren, dennoch sind die meisten Single Malt Whiskys mindestens 10 Jahre alt.

Blend

Ein Blended Whisky ist im Gegensatz zu einem Single Malt Whisky ein Verschnitt von verschiedenen Whiskysorten. Im Johnny Walker Whisky sollen beispielsweise 40 unterschiedliche Whiskysorten drin sein.

Bourbon

Ein Bourbon ist ein typischer amerikanischer Whiskey (nicht Whisky). Während ein Single Malt Whisky nur aus einer Getreidesorte besteht (Gerste) besteht der Bourbon aus mehreren. Der Hauptbestandteil eines Bourbons ist Mais. Erst bei einem Maisanteil von mindesten 51%, darf sich der Whiskey Bourbon nennen.

Cask Strength

Die meisten Whiskys werden vor der Abfüllung in eine Flasche auf Trinkstärke verdünnt. Dadurch hat der Whisky einen Alkoholgehalt von 40%-46%. Wird ein Whisky hingegen nicht verdünnt, so ist er Cask Strenght und hat den Alkoholgehalt wie er ihn frisch aus dem Fass hat. Dieser liegt häufig bei 50%-60%.

Darren

Das Darren ist eine Aufgabe während der Herstellung eines Single Malt Whisky. Beim Darren wird die gemälzte Gerste zuerst auf einem perforierten Boden ausgebreitet. Abschließend wird die Mälze mit Rauch getrocknet, welcher aus einem Feuer durch den Boden geleitet wird. Durch das Darren kann das Malz nun auch nicht mehr Keimen.

Finishing

Finishing beschreibt die Nachreifung in einem anderen Fass. In der Regel reift der Single Malt Whisky in nur einem Fass über mehrere Jahre. Beim Finishing wird der Single Malt Whisky nach einer jahrelangen Lagerung in einem Fass noch mal anschließend in einem anderen besonderen Fass nachgereift.
Das Nachreifen kann z. B. in ehemaligen Weinfässern passieren.

Gerste

Gerste ist eine der drei Zutaten für einen Single Malt Whisky. Lediglich für die Herstellung von Single Malt Whisky wird Gerste verwendet. Viele andere Whiskeyhersteller die z. B. Bourbon herstellen benutzen hingegen hauptsächlich Mais.

Highlands

Die Highlands ist eine beliebte Region in Schottland. Vor allem wegen der vielfältigen Landschaft und deren Schönheit sind die Highlands ein beliebtes Ausflugsziel. Zudem kommen die meisten Single Malt Whiskys aus den Highlands.

Islay

Islay ist die Region der Isle of Islay. Diese Insel befindet sich an der schottischen Westküste. Aufgrund der großen Torfbestände haben sich hier viele Destillerien angesiedelt, welche in ihrem Geschmack ebenfalls diesen typischen torfig-rauchigen Charakter haben.

Lowlands

Die Lowlands ist ebenfalls eine Region Schottlands. Die Lowlands beschreiben den südlichen Teil Schottlands. Hier befindet sich auch die beiden größten Städte Glasgow und Edinburgh.

Mälzen

Das Mälzen gehört zum Herstellungsprozess eines Single Malt Whisky. Dabei wir aus Gerste Malz hergestellt. Die Gerste wird zuerst sehr feucht gelagert, damit es zur Keimung kommt. Dabei wird ein großer Anteil der enthaltenen Stärke in Zucker umgewandelt. Die ist vor allem für die Gärung notwendig.

Orkney

Die Orkney Inseln sind der nördlichste Punkt Schottlands. Die bekannteste Destillerie auf den Orkney Inseln ist Highland Park.

Single Malt

Ein Single Malt kommt aus einer einzigen Destillerie und wir nur aus der Getreidesorte Gerste hergestellt.

Slainte

Wenn man in Schottland Whisky trinkt, wird “slainte mhor” als Trinkspruch dazu genannt. Dieses heißt so viel wie “Gute Gesundheit”.

Speyside

Speyside ist ebenfalls eine Region in Schottland. Die liegt etwas nördlich von den Highlands. Aufgrund der sehr guten Wasserqualität haben sich hier viele Destillerien niedergelassen.

Tasting

Das Tasting ist eine Verkostung mehrere verschiedener Whiskys. Tastings sind immer eine gute Möglichkeit mehrere verschiedene Whiskys zu probieren ohne sich gleich eine ganze Flasche kaufen zu müssen.

Uisge Beatha

Die gälische Bezeichnung für Whisky war früher Uisge Beatha. Dies bedeutet ‘Wasser des Lebens’. Da die Engländer dies aber nicht aussprechen konnte, wurde aus Uisge Beatha dann Whisky.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>